Kein Glück mit Hardware…

Irgendwie ist es leicht frustrierend: Diese Woche steht eigentlich LAN an, worauf wir Zocker uns auch sehr freuen und kaum noch ruhig auf den Stühlen sitzen können. Und doch ereilt einen das Pech, und dass oft mieser, als es einem lieb ist. Nachdem vor ein paar Tagen mein Switch den Geist aufgegeben und nur noch wie K.I.T.T. lustig geblinkt hat, musste ich eben mit Erschrecken feststellen, dass meine Western Digital Elements den Dienst verweigert. Ich vermute mal ganz stark, dass die Controller-Platine einen weghat, das Netzteil selbst scheint alleine noch zu laufen, wenn ich es jedoch an die Platte anstecke, gehen die LEDs nach geschätzten 0,23 Sekunden aus. Würde zwar noch unter die Garantie fallen, jedoch würde ich die Daten darauf schon ganz gerne behalten. Und ausbauen ist leider nicht, da über einer der Schrauben wie üblich so ein toller „Warranty void if broken“ Sticker klebt. Testen werd‘ ich’s auch nicht können, da der Laden, wo ich die Platte erstanden habe, diese nicht mehr vorrätig hat und somit eine gewisse Zeit warten müsste… Werde mal im Laden fragen, ob es nicht dennoch möglich ist, oder ob sie mir eine schriftliche Erklärung ausstellen können, das Gehäuse dennoch zu öffnen. Ansonsten bin ich leicht… genervt 🙂

Naja, nicht die gute Laune vermiesen lassen, immer positiv denken, dann wird das auch 😉

2 thoughts on “Kein Glück mit Hardware…

  1. Marc

    *räusper* Backups machen *räusper* Sonst frag Martin mal, ob er noch ersatz hat 😀 Eine „alte“ unter-300GB-Platte hat der sicher noch rumfliegen

    Reply
    1. Prunkster Post author

      *seufz* Platte zum Glück nicht defekt, nur die Platine hat ’nen Schuss. Bräuchte dann aber knapp 3 1/3 solcher Platten 😉
      Und ein Backup-Switch wär‘ auch net schlecht 😉
      Obwohl, Backups? Für Weicheier! Recovern macht doch so viel Spaß *gnarf* hehe

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.